Tai Chi Quan & Qi Gong - Übungen
Tai Chi Quan & Qi Gong - Übungen

Tai Chi Quan

ist eine Form von Körper- und Energieübungen, die auf Abfolgen von stilisierten Kampfbewegungen basiert. Die Bewegungen sind extrem langsam und fließend und werden ohne Gebrauch von Muskelkraft ausgeführt. Das CHI, das sich durch die Kreisläufe im Körper ausbreitet, wird selbst Quelle der Bewegungen.

Die Nutzung des Chi bringt die Bewegungen des Tai Chi Quan hervor und erlaubt so, die durch eine schlechte Haltung aufgebauten Verspannungen nach und nach zu lösen. Während der Körper dazu eingeladen wird, sich zu balancieren, fördert regelmäßiges Üben die Geschmeidigkeit der Gelenke, verhilft zu einer tiefen und befreienden Atmung und wirkt entspannend auf Muskeln und Nerven.

Das von der Schule des inneren Weges praktizierte Tai Chi Quan wird dem Yang-Stil zugeordnet. Der Yang-Stil zeichnet sich durch seine extrem langsamen und runden Bewegungen aus.

Unterrichtsprogramm

Anfänger und Fortgeschrittene:

  • 8 Brokat-Übungen
  • 11 chinesische Gesundheitsübungen (Qi Gong)
  • die 24 er Form oder Peking-Form

 

Weiterführende Formen:

  • die 108 er Form
  • die 127 er Form (diese sehr lange Form wird in der heutigen Zeit sehr selten unterrichtet)